Platz zwei für die Faustballer in Holzminden

Einen gelungenen, erfolgreichen Start in das Sportjahr 2018 schafften die Faustballer des TSV Vaake am 27.01.2018 in Holzminden. In einem Teilnehmerfeld, dass sich überwiegend aus Mannschaften, aus dem Punktspielbetrieb  bis zur Verbandsliga zusammensetzte, konnten wir uns beachtlich behaupten.

Das Eröffnungsspiel gleich gegen den späteren Turniersieger aus Volkmarsen gelang uns zunächst recht respektabel. Wir konnten die doch recht platzierten Angaben der überragenden Schlagleute aus Volkmarsen parieren, um selbst eigene gewinnbringende Angriffe zu fahren. Zur Halbzeit lediglich zwei Bälle zurück. Durch zunehmende Eigenfehler in Annahme und bei den Rückschlägen gerieten wir auf die Verliererstraße und kassierten eine gerechte Niederlage mit 18:31.

Das zweite Spiel gegen den TuS Fritzlar dann deutlich sicherer und letztendlich auch erfolgreicher. Es gelang uns zu unserem schon gewohnt sicheren Spiel zurück zu kommen. Achim und Marc in der Abwehr wurden zunehmend wieder sicherer in der Annahme und so war dann ein verlässliches Aufbauspiel möglich, das immer besser von Rainer zu wertvollen Punkten für uns abgeschlossen werden konnte. Mit 29:21 der erste Sieg an diesem Tage.

Der MTV Brakel, Gewinner des letzten Turniers, als nächster Gegner zeigte sich angriffsstark und agierte aus einer geschlossenen übrigen Mannschaft, worauf wir uns zunächst nur bedingt einstellen konnten. Dazu kamen zu viele überflüssige Eigenfehler vornehmlich im Angriff und so zogen die Mannen aus Brakel über die Halbzeit hinweg mit zum Teil 7 Bällen davon. Etwa acht Minuten vor Spielende veränderten wir unsere Aufstellungsformation. Nun mit Christian am Schlag, Gottfried wieder im Zuspiel und Spielaufbau. Die nun auch sicherer werdende Abwehr mit Achim und Marc war sehr guter Ausgangspunkt für nun wieder gewohnt sauber zugespielte Bälle, die in hervorragender Weise, vorwiegend von Christian, zu zählbaren Punkten abgeschlossen wurden. Punkt um Punkt holten wir auf. Das verunsicherte den Schlagmann der anderen Seite immer mehr. Zumal wir kurz vor Schluss über den Ausgleich zu zwei Bällen Vorsprung für uns auf der Siegerstraße waren. Im furiosen Schlussspurt gelangen uns weitere Punkte, so dass wir unter dem tobenden Jubel der interessierten Zuschauer mit 27:23 als Sieger die Platte verlassen konnten.

Mit gleicher Aufstellung, da Rainer sich zwischenzeitlich verletzt hatte, spielten wir gegen den MTV Holzminden unser gefälliges Spiel herunter zu einem nie gefährdeten 27:21 Sieg.

Der MTV Ilten/Sehnde als Neuling in diesem Kreis, holte sich von den Mannschaften  Erfahrungen und hatte auch gegen uns das Nachsehen mit einer 11:36 Niederlage.

Am Ende mit 8 zu 2 Punkten der 2. Platz in diesem Turnier und ein sehr guter Start in das Sportjahr 2018.

Es spielten:

Rainer, Edi im Angriff, Gottfried im Aufbau und Zuspiel, Marc, Achim in der Abwehr und Christian Abwehr und Rückschlag. Drago, da verletzt, als ruhender Betreuer.