Public Viewing zur Fußball WM 2018

Nach dem Zuspruch zahlreich erschienener Gäste anlässlich diverser Fußball-Meisterschaften in den vergangenen Jahre wird auch zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland wieder eine Großbildleinwand in Reinhardshagen aufgebaut.

Der Männergesangverein 1875 und Frauenchor Vaake, der Feuerwehrverein Vaake und der Turn- und Sportverein 1895 Vaake e.V. organisieren auch zu diesem Großereignis wieder ein Public Viewing in der Zeit vom 14.06. – 15.07.2018 und laden unter den Dreschschuppen im Ortsteil Vaake.

Alle Spiele der Deutschen Fußballnationalmannschaft werden live übertragen.

Der Eintritt zum gemeinsamen Fußballschauen ist frei.

Die Bewirtung erfolgt jeweils eine Stunde vor Spielbeginn des ersten Spieles eines Spieltages.

Laut Angaben der Ausrichter ist ihrerseits für beste Stimmung gesorgt, so dass nur noch zu hoffen bleibt, dass die Deutsche Fußballnationalmannschaft auch in diesem Jahr für ähnliche Euphorie wie bei den letzten beiden Turnieren sorgt und unter Umständen wieder das Finale erreicht.

Die Veranstalter freuen sich schon jetzt auf zahlreiche Besucher aus Nah und Fern.

Informationen für Mitglieder zum Datenschutz

Angaben zum Verantwortlichen und zum Datenschutzbeauftragten

Name: Christian Reusche

Anschrift: Kaiserstraße 36, 55116 Mainz

Telefon: 016099252490

E-Mail: kassierer@tsv-vaake.de

Internet-Adresse: www.tsv-vaake.de

Angaben zur Person des Stellvertreters

Name: Marc Schlicker

Anschrift: Königsberger Str. 17, 34359 Reinhardshagen

Telefon: 015114106063

E-Mail: 1.vorsitzender@tsv-vaake.de

Verarbeitungstätigkeit

Datum der Anlegung: 25.05.2018

Datum der letzten Änderung: 03.06.2018

Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Führen eines Mitglieder und Sponsorenverzeichnis, elektronische Archivierung der Verträge für Mitglieder und Angestellte

Zwecke der Verarbeitung

Sportbetrieb, Mitglieder- bzw. Vertragspartnerverwaltung

Beschreibung der Kategorien betroffener Personen und der Datenkategorien

  • Vereinsmitglieder: Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geb.-Datum, Bankverbindung
  • Vertragspartner (z. B. Bandenwerbung): Name des Unternehmens und des Ansprechpartners,, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geb.-Datum, Bankverbindung

Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offen gelegt worden sind oder noch werden

Intern: Vorstand, Angestellte

Extern: Volksbank Kassel Göttingen, Kasseler Sparkasse, Landessportbund, Fachverbände

Speicherdauer der Daten

Die Daten werden zu Beginn der Mitgliedschaft gespeichert. Die Daten werden nach Ablauf von 3 Jahren nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht, sofern keine offenen Verpflichtungen gegenüber dem TSV 1895 Vaake e. V. bestehen

Rechte der Betroffenen auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit

Jedes Mitglied hat ein Recht darauf jederzeit Auskunft über seine beim TSV 1895 Vaake e. V. hinterlegten Daten bei den oben genannten Personen einzufordern. Auf Verlangen muss der Verein die Berichtigung oder auch die Löschung der Daten vornehmen, sofern sie nicht mehr korrekt oder nicht für den Verein relevant  sind. Sofern keine Pflicht für den Verein zur Weitergabe besteht (z. B. durch Auflagen des Landessportbundes oder eines Fachverbandes), können die Mitglieder die Verarbeitung der Daten einschränken lassen.

Recht eine ggf. gegebene Einwilligung zur Datenübertragung jederzeit zu Widerrufen

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

a.    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling i. S. v. Art. 4 Nr. 4 DSGVO, das wir zur Bonitätsbewertung oder für Werbezwecke einsetzen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

b.    In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: kassierer@tsv-vaake.de oder eine der oben genannten Adressen

Bericht zum Kinder-Karneval am 11.02.2018 in Vaake

Es war wieder soweit: Vaake feiert Kinderkarneval!!

Der TSV organisierte diesen bunten Nachmittag für Jung und Alt im Vereins­lokal Ude „Zum weißen Roß“ und über 125 Kinder, Eltern und Großeltern feierten ausgelassen mit. Dazu haben auch die tollen Kostüme beigetragen: von Biene Maja über Schneewittchen bis hin zu Pirat und Superheld war nahezu alles vertreten.

Der Pinguin (Marc Schlicker) und das Einhorn (Sina Strocki) führten durch das Programm, DJ Dirk Dessel sorgte mit seiner professionellen Musikanlage und Lichteffekten für Disco-Atmosphäre und spätestens bei der Polonaise durch den bunt geschmückten Saal hielt es auch die Eltern nicht mehr auf den Stühlen. Nach Fliegerlied, Reise nach Jerusalem, Luftballontanz und Teebeutelweitwuf waren auch die Erwachsenen beim Lattenlauf gefordert, was zunächst einfach aussah und sich doch als recht wackelige aber sehr lustige Aufgabe erwies.

Wir bedanken uns bei Familie Ude für die Stellung der Räumlichkeiten und die Bewirtung, bei der Turnsparte und allen Helfern für die tatkräftige Unterstüt­zung und natürlich für alle Kuchenspenden!

Bericht: Sina Strocki; Fotos: Jan Ciupa

Platz zwei für die Faustballer in Holzminden

Einen gelungenen, erfolgreichen Start in das Sportjahr 2018 schafften die Faustballer des TSV Vaake am 27.01.2018 in Holzminden. In einem Teilnehmerfeld, dass sich überwiegend aus Mannschaften, aus dem Punktspielbetrieb  bis zur Verbandsliga zusammensetzte, konnten wir uns beachtlich behaupten.

Das Eröffnungsspiel gleich gegen den späteren Turniersieger aus Volkmarsen gelang uns zunächst recht respektabel. Wir konnten die doch recht platzierten Angaben der überragenden Schlagleute aus Volkmarsen parieren, um selbst eigene gewinnbringende Angriffe zu fahren. Zur Halbzeit lediglich zwei Bälle zurück. Durch zunehmende Eigenfehler in Annahme und bei den Rückschlägen gerieten wir auf die Verliererstraße und kassierten eine gerechte Niederlage mit 18:31.

Das zweite Spiel gegen den TuS Fritzlar dann deutlich sicherer und letztendlich auch erfolgreicher. Es gelang uns zu unserem schon gewohnt sicheren Spiel zurück zu kommen. Achim und Marc in der Abwehr wurden zunehmend wieder sicherer in der Annahme und so war dann ein verlässliches Aufbauspiel möglich, das immer besser von Rainer zu wertvollen Punkten für uns abgeschlossen werden konnte. Mit 29:21 der erste Sieg an diesem Tage.

Der MTV Brakel, Gewinner des letzten Turniers, als nächster Gegner zeigte sich angriffsstark und agierte aus einer geschlossenen übrigen Mannschaft, worauf wir uns zunächst nur bedingt einstellen konnten. Dazu kamen zu viele überflüssige Eigenfehler vornehmlich im Angriff und so zogen die Mannen aus Brakel über die Halbzeit hinweg mit zum Teil 7 Bällen davon. Etwa acht Minuten vor Spielende veränderten wir unsere Aufstellungsformation. Nun mit Christian am Schlag, Gottfried wieder im Zuspiel und Spielaufbau. Die nun auch sicherer werdende Abwehr mit Achim und Marc war sehr guter Ausgangspunkt für nun wieder gewohnt sauber zugespielte Bälle, die in hervorragender Weise, vorwiegend von Christian, zu zählbaren Punkten abgeschlossen wurden. Punkt um Punkt holten wir auf. Das verunsicherte den Schlagmann der anderen Seite immer mehr. Zumal wir kurz vor Schluss über den Ausgleich zu zwei Bällen Vorsprung für uns auf der Siegerstraße waren. Im furiosen Schlussspurt gelangen uns weitere Punkte, so dass wir unter dem tobenden Jubel der interessierten Zuschauer mit 27:23 als Sieger die Platte verlassen konnten.

Mit gleicher Aufstellung, da Rainer sich zwischenzeitlich verletzt hatte, spielten wir gegen den MTV Holzminden unser gefälliges Spiel herunter zu einem nie gefährdeten 27:21 Sieg.

Der MTV Ilten/Sehnde als Neuling in diesem Kreis, holte sich von den Mannschaften  Erfahrungen und hatte auch gegen uns das Nachsehen mit einer 11:36 Niederlage.

Am Ende mit 8 zu 2 Punkten der 2. Platz in diesem Turnier und ein sehr guter Start in das Sportjahr 2018.

Es spielten:

Rainer, Edi im Angriff, Gottfried im Aufbau und Zuspiel, Marc, Achim in der Abwehr und Christian Abwehr und Rückschlag. Drago, da verletzt, als ruhender Betreuer.

Faustballer beenden das Jahr erfolgreich!

Zum letzten Turnier in diesem Jahr haben die Faustballer des TSV Vaake zum 09.12.2017 eingeladen. Am Start, neben dem Veranstalter der MTV Holzminden, der DSC Dransfeld, die TG Witzenhausen, der MTV Germania Diemarden und die SSG Langen/Frankfurt. Mit diesem Teilnehmerfeld konnte ein Spielplan erstellt werden, der den Mannschaften Gelegenheiten gab, über eine längere Zeit das Spiel zu gestalten, Fehler zu korrigieren bzw. das eigene Spiel auf den Gegner abgestimmt zu gestalten.

Unser erstes Spiel gegen den DSC Dransfeld konnte von uns sicher mit 36 : 15 gewonnen werden und es Gelegenheiten auf allen Positionen zu variieren, zumal fast alle Aktiven der Sparte zur Verfügung standen.

Nächster Gegner die TG Witzenhausen. Im Angriff nun mit Rainer und Eddi, dazu Christian erstmals als Zuspieler. „Welch eine Erfahrung“, so gab er anschließend zu. „Muss ich erst einmal nicht wieder haben!“ Insgesamt aber auch hier ein sicherer Sieg von 29 : 15.

Die SSG Langen, nicht komplett angereist, wurde durch Ingo von uns ergänzt und verstärkt, konnte auch nur anfangs dem Druck unserer Angreifer, nun auch wahlweise mit Drago und Christian, standhalten. Ein ungefährdeter Sieg von 22 : 12 für uns. Der TSV Diemarden konnte die erste Halbzeit recht gut mithalten, denn unsere nächste Variante in der veränderten Abwehrformation brachte doch einige Unsicherheiten, so dass wir zur Halbzeit nur zwei Bälle vorn hatten. Im zweiten Abschnitt dann die gewohnte Aufstellung mit Hannes und Achim in der Abwehr brachte nicht nur Ruhe, sondern auch Verlässlichkeit in die Mannschaft zurück.

35 : 22 der Endstand für uns.

Im letzten Spiel gegen den MTV Holzminden sollte nach dem Spielplan eigentlich der Turniersieger ermittelt werden. Doch heute war die Spielstärke der Mannen aus Holzminden nicht konstant genug, aber es lag auch daran, dass die anderen Mannschaften, wie Witzenhausen und vor allen Dingen Dransfeld deutlich bessere Leistungen zeigten und so Holzminden als weiteren Favoriten schon frühzeitig neutralisierten. So spielten wir auch dieses Spiel souverän runter. Konnten nochmals im Angriff und in der Abwehr durch tauschen und erspielten uns einen auch hier ungefährdeten 27 : 15 Sieg und damit den Gesamtturniersieg mit 10 : 0 Punkten. Zweiter wurde erstmals der DSC Dransfeld. Der wollte nach diesem überraschenden Erfolg zwei Tage durchfeiern, so die überschwängliche Freude der Freunde aus der Hasenmelkerstadt.

Mit diesem Turniersieg von uns, geht ein erfolgreiches Sportjahr zu Ende. Genauer gesagt, das sportlich erfolgreichste seit Bestehen der Sparte, denn mit vier Turniersiegen und einem zweiten Platz, der auch nur deswegen passierte, weil uns am Ende des Turniers in Holzminden ein Ball in der Endabrechnung fehlte. Spieler und Trainer blicken auf ein Jahr guter Arbeit mit viel Freude am Faustballsport und wohltuender Harmonie zurück. – So könnte es weiter gehen! –

Für den TSV Vaake spielten: Achim, Hannes, Rainer, Christian, Gottfried, Marc, Drago und Eddi. Ingo an diesem Tage für die SSG Langen. Gerd sei gedankt für die einwandfreie Spielleitung. Nicht dabei, da verletzt: Carsten und Erich.

Bleibt uns Dank zu sagen bei allen, die uns unterstützt und begleitet haben.

Der Kasseler Sparkasse und dem hiesigen Edeka-Markt für die Sachspenden zu unserem Turnier. Fred Dettmar, unserem Bürgermeister, für seine treue, sachkundige Begleitung und Grußworte an das Teilnehmerfeld.

Auf ein gesundes und Freude bringendes Sportjahr 2018.

Sehen Sie weitere Bilder vom 09.12.2017 der Faustballer in der Fotogalerie.

Faustballer: Heimturnier am 09.12.2017, Wesertalhalle

Die Faustballer laden zum diesjährigen Heimturnier in die Wesertalhalle/Reinhardshagen ein:

Zuschauer sind herzlich willkommen. Es können wieder spannende Spiele erwartet werden. Dazu halten die freundlichen Helfer wieder einen Imbiß sowie Kaffee und Kuchen bereit.

Die voraussichtlichen Spielpaarungen sehen wie folgt aus:

Änderungen vorbehalten!

Faustballer holen auch in Diemarden erneut den Pokal!

Das vorletzte Turnier in 2017 beendeten die Faustballer des TSV Vaake mit einem weiteren Turniersieg.

Als Pokalverteidiger reisten wir am 18.11.2017 nach Diemarden bei Göttingen. Auch hier wurde in einer einfachen Spielrunde „jeder gegen jeden“ der Turniersieger ermittelt.

Christian, Rainer, Achim, Eddi, Gottfried, Drago, Gerd

Für uns war als erster Gegner die TG Witzenhausen vorgesehen. Erstmals in dieser Saison konnten wir mit allen drei ausgebildeten Schlagleuten antreten. Mit Rainer Müller als Hauptangreifer, der seine überragende Form aus dem letzten Turnier in Langen konservieren konnte, sollte an diesem Tage ein druckvolles Spiel möglich werden. Dazu die guten Angaben von Eddi Smolinecki waren weitere Garanten für ein weiteres tolles Turnier unserer Truppe. So war der erwartete Sieg gegen die Freunde aus Witzenhausen mit 26 : 20 eine erste klare Angelegenheit. In diesem Spiel konnten auch gleich die heutigen Ersatzspieler Gerd Kaps und Drago Smolenicki mit guten Erfolgen eingesetzt werden.

Mit Diemarden 2 eine ebenfalls lösbare Aufgabe. Schnell liefen die nun schon gewohnt abgestimmt  vorgetragenen Angriffe. Über eine deutliche Halbzeitführung bauten wir den Vorsprung zum 35 : 20 Endergebnis aus.Im nächsten Spiel stand uns der bis dahin 7malige Turniersieger aus Osterode der letzten Jahre gegenüber. Mit ihrem überragenden Angreifer und auch in sonstiger bester Formation angetreten, wollten sie unbedingt Revanche aus dem letzten Jahr nehmen. Mit 0 : 3 lagen wir auch sehr schnell zurück und es sah zunächst so aus, als ob das Vorhaben gelingen sollte. Aber welche Qualität wir in unserer Truppe uns schon erarbeitet haben, sollte sich dann zeigen. Auf die kurz geschlagenen Angaben des Angreifers aus Osterode stellten wir uns mit dem nun vorgezogenen Mittelspieler Gottfried schnell ein. Rückten über ein fast fehlerfreies Spiel auf allen Positionen zu einem echten Bollwerk zusammen, so dass unser Gegenüber mit verzweifelten Versuchen uns zu treffen scheiterte und selbst mit Eigenfehlern für uns nachhalf. Diese tolle Mannschaftsleistung unserer Truppe wurde mit einem deutlichen Sieg von 30 : 20 für uns beendet.

Der DSC Dransfeld lies zu, dass wir auf allen Positionen nochmals tauschten, was aber am Spielfluss nicht zu erkennen war. Mit 34 : 14 ein eindeutiges Ergebnis.

Im letzten Spiel gegen der erste Mannschaft des Veranstalters wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung unserer Truppe. Die druckvollen Angaben, nun auch von Christian Peter, waren jeweils der Beginn der nächsten Gutbälle für uns. Mit diesem Sieg von 34 : 18 erreichten wir ein ungeschlagenes Punktekonto von 10: 0 und damit den erneuten Pokalgewinn.

Für den TSV spielten:

Joachim Gesse, Gerd Kaps, Rainer Müller, Christian Peter, Gottfried Sasse, Eddi und Drago Smolenicki