Forstmeisterrunde: von der Kühbacher Wiese zum Pauli-Stein

Nordic Walking Tour am 10. September 2018 unter der Leitung von Übungsleiterin Heidi Schrenk

Der neue Wanderweg geht von der Kühbacher-Wiese ( 10 ha bzw. 100.000 qm) am Mergells Klumpsen* vorbei, zur höchsten Quelle, dem Staufenberger Born von 410 m Höhenlage, als Rundweg (5,5km) zurück zum Parkplatz. Hier entspringt der längste Bach im Reinhardswald, die Holzape. Durch den Bannwald (strengster Naturschutz) am großen Staufenberg führt der Weg nach Süden zur umgebrochenen Schweinseiche, neben der Kurfürstenschneise, Richtung Veckerhagen.

Am Großen Kurver-Weg steht nahebei der Gedenkstein von Forstmeister Heinrich Ludwig Pauli, der 1908 auf der Jagd an Herzschlag starb. Er hatte sich sehr für den Tourismus und das Wandern eingesetzt. Auf dem besagten Weg geht es nach Westen, am alten verfüllten Kirchensteinbruch vorbei, zurück zur Kühbacher Wiese. Diese Strecke führt durch die 2017 eingeführte Kernzone Naturschutz. Franz Kühbacher war als letzter Forstmeister vor der NS-Zeit, ein Schwiegersohn von Forstmeister Pauli. Carl Friedrich Mergell hat die Wiederaufforstung der Reinhardswald-Hochflächen ab 1844 als Oberförster in Veckerhagen vorangebracht, um die Hute des Viehs mit Holzbesatz in Einklang zu bringen.

Ein Altfichtenkranz als Rest eines Klumpses:

*Info aus dem Internet von HessenForst:

https://www.hessen-forst.de/forstamt-reinhardshagen-das-forstamt-besonderheiten-2214.html

Diese 1840 eingeführte eigenwillige Anbauform stellt einen Kompromiss zwischen den Forderungen der Forstwirtschaft und dem damals geltenden Huterecht dar. Hierbei wurde ein 16 m² großer Quadrat- bzw. Dreiecksverband "aufgehügelt" und mit einem tiefen Graben gegen Wild und Hutevieh versehen. Auf den Außenrand des Grabens pflanzte man Fichten, während in die Mitte dieser so genannten Klumpse als Zugeständnis an die Huteberechtigten ein Eichenheister gesetzt wurde.
Nach der forstwirtschaftlichen Nutzung der Fichten sollten so die erwachsenen Eichen in die Mastproduktion übergehen. Da die Eichen zumeist vorzeitig von den Fichten überwachsen bzw. genutzt wurden, kann man heute oft nur einen Altfichtenkranz als Rest der Klumpse finden. Sie zeigen, dass locker im Freistand stehende Fichten auch in Plateaulagen über lange Zeiträume Stürmen standhalten können.

Verfasser: Siegfried Lotze, Reinhardshagen

Festwochenende unter dem Dreeschschuppen in Vaake

Die drei festtreibenden Vereine (Männergesangverein 1875 und Frauenchor Vaake, Feuerwehrverein Vaake und TSV 1895 Vaake e.V.) laden alle Bürger Reinhardshagen´s und Gäste ein zur traditionellen

Vaaker Kirmes vom 17.-20.08.2018

unter dem Dreschschuppen in Reinhardshagen – Vaake.

Starten wird das Festwochenende mit der Zelt-Disco am Freitag, 17.08.2018 ab 21 Uhr. DJ Toralf wird mit Musik für Stimmung sorgen. Eintritt ist für Jugendliche ab 16 Jahren gestattet.

Am Samstagabend erwartet die Gäste ab 21 Uhr beste Tanz- und Unterhaltungsmusik mit „The Moonlights“. Einlass ist bereits mit einer „Happy-Hour“ ab 20 Uhr, da gibt es zur Eintrittskarte 4 Getränkemarken.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst. Anschließend kann sich die Gemeinde auf den traditionellen Festumzug freuen.

Die Aufstellung des Festumzuges erfolgt am Sonntag, 19.08.2018, um 13.00 Uhr, am Weserufer in Vaake.

Start des Umzuges ist um 13.30 Uhr und nimmt anschließend folgenden Verlauf:

Am Weserufer – Kalter Hof – Mündener Straße (B 80) – Harnestraße – Bergstraße – Schlesierstraße – Gahrenberger Straße – Mündener Straße (B 80) – Festplatz

Im Anschluss an den Umzug werden die beteiligten Musikzüge aus Eberschütz, Grebenstein und der Musikexpress Hemeln unter dem Festzelt ein Platzkonzert geben und für Stimmung sorgen. Der Eintritt ist frei!

Wie in jedem Jahr erhalten die besten Motive einen Preis, wobei Erwachsene und Jugendgruppen getrennt bewertet werden.

Am Montag, den 20.08.2018 findet mit dem geselligen Frühschoppen ab 11 Uhr die Vaaker Kirmes seinen gebührenden Abschluss. Wer die Eintrittskarte vom Samstagabend mitbringt, erhält auf den Eintrittspreis einen Rabatt. Unterhalten wird das Festzelt von der Festkapelle “Lederhosenexpress“. Für das Gelingen dieses Frühschoppens mit Freibier und alkoholfreien Getränken bedanken sich die Veranstalter bereits jetzt bei den freundlichen Spendern.

Anlässlich des Festes bitten die Veranstalter den Ortsteil Vaake mit den Gemeindefahnen zu schmücken und während des Umzugs die oben genannten Straßen von parkenden Kraftfahrzeugen frei zu halten.

Wir wünschen allen Bürgern und Gästen einige fröhliche und gemütliche Stunden unter dem Festzelt in Vaake !!!

Public Viewing zur Fußball WM 2018

Nach dem Zuspruch zahlreich erschienener Gäste anlässlich diverser Fußball-Meisterschaften in den vergangenen Jahre wird auch zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland wieder eine Großbildleinwand in Reinhardshagen aufgebaut.

Der Männergesangverein 1875 und Frauenchor Vaake, der Feuerwehrverein Vaake und der Turn- und Sportverein 1895 Vaake e.V. organisieren auch zu diesem Großereignis wieder ein Public Viewing in der Zeit vom 14.06. – 15.07.2018 und laden unter den Dreschschuppen im Ortsteil Vaake.

Alle Spiele der Deutschen Fußballnationalmannschaft werden live übertragen.

Der Eintritt zum gemeinsamen Fußballschauen ist frei.

Die Bewirtung erfolgt jeweils eine Stunde vor Spielbeginn des ersten Spieles eines Spieltages.

Laut Angaben der Ausrichter ist ihrerseits für beste Stimmung gesorgt, so dass nur noch zu hoffen bleibt, dass die Deutsche Fußballnationalmannschaft auch in diesem Jahr für ähnliche Euphorie wie bei den letzten beiden Turnieren sorgt und unter Umständen wieder das Finale erreicht.

Die Veranstalter freuen sich schon jetzt auf zahlreiche Besucher aus Nah und Fern.

Informationen für Mitglieder zum Datenschutz

Angaben zum Verantwortlichen und zum Datenschutzbeauftragten

Name: Christian Reusche

Anschrift: Kaiserstraße 36, 55116 Mainz

Telefon: 016099252490

E-Mail: kassierer@tsv-vaake.de

Internet-Adresse: www.tsv-vaake.de

Angaben zur Person des Stellvertreters

Name: Marc Schlicker

Anschrift: Königsberger Str. 17, 34359 Reinhardshagen

Telefon: 015114106063

E-Mail: 1.vorsitzender@tsv-vaake.de

Verarbeitungstätigkeit

Datum der Anlegung: 25.05.2018

Datum der letzten Änderung: 03.06.2018

Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Führen eines Mitglieder und Sponsorenverzeichnis, elektronische Archivierung der Verträge für Mitglieder und Angestellte

Zwecke der Verarbeitung

Sportbetrieb, Mitglieder- bzw. Vertragspartnerverwaltung

Beschreibung der Kategorien betroffener Personen und der Datenkategorien

  • Vereinsmitglieder: Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geb.-Datum, Bankverbindung
  • Vertragspartner (z. B. Bandenwerbung): Name des Unternehmens und des Ansprechpartners,, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geb.-Datum, Bankverbindung

Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offen gelegt worden sind oder noch werden

Intern: Vorstand, Angestellte

Extern: Volksbank Kassel Göttingen, Kasseler Sparkasse, Landessportbund, Fachverbände

Speicherdauer der Daten

Die Daten werden zu Beginn der Mitgliedschaft gespeichert. Die Daten werden nach Ablauf von 3 Jahren nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht, sofern keine offenen Verpflichtungen gegenüber dem TSV 1895 Vaake e. V. bestehen

Rechte der Betroffenen auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit

Jedes Mitglied hat ein Recht darauf jederzeit Auskunft über seine beim TSV 1895 Vaake e. V. hinterlegten Daten bei den oben genannten Personen einzufordern. Auf Verlangen muss der Verein die Berichtigung oder auch die Löschung der Daten vornehmen, sofern sie nicht mehr korrekt oder nicht für den Verein relevant  sind. Sofern keine Pflicht für den Verein zur Weitergabe besteht (z. B. durch Auflagen des Landessportbundes oder eines Fachverbandes), können die Mitglieder die Verarbeitung der Daten einschränken lassen.

Recht eine ggf. gegebene Einwilligung zur Datenübertragung jederzeit zu Widerrufen

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

a.    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling i. S. v. Art. 4 Nr. 4 DSGVO, das wir zur Bonitätsbewertung oder für Werbezwecke einsetzen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

b.    In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: kassierer@tsv-vaake.de oder eine der oben genannten Adressen

Bericht zum Kinder-Karneval am 11.02.2018 in Vaake

Es war wieder soweit: Vaake feiert Kinderkarneval!!

Der TSV organisierte diesen bunten Nachmittag für Jung und Alt im Vereins­lokal Ude „Zum weißen Roß“ und über 125 Kinder, Eltern und Großeltern feierten ausgelassen mit. Dazu haben auch die tollen Kostüme beigetragen: von Biene Maja über Schneewittchen bis hin zu Pirat und Superheld war nahezu alles vertreten.

Der Pinguin (Marc Schlicker) und das Einhorn (Sina Strocki) führten durch das Programm, DJ Dirk Dessel sorgte mit seiner professionellen Musikanlage und Lichteffekten für Disco-Atmosphäre und spätestens bei der Polonaise durch den bunt geschmückten Saal hielt es auch die Eltern nicht mehr auf den Stühlen. Nach Fliegerlied, Reise nach Jerusalem, Luftballontanz und Teebeutelweitwuf waren auch die Erwachsenen beim Lattenlauf gefordert, was zunächst einfach aussah und sich doch als recht wackelige aber sehr lustige Aufgabe erwies.

Wir bedanken uns bei Familie Ude für die Stellung der Räumlichkeiten und die Bewirtung, bei der Turnsparte und allen Helfern für die tatkräftige Unterstüt­zung und natürlich für alle Kuchenspenden!

Bericht: Sina Strocki; Fotos: Jan Ciupa

Platz zwei für die Faustballer in Holzminden

Einen gelungenen, erfolgreichen Start in das Sportjahr 2018 schafften die Faustballer des TSV Vaake am 27.01.2018 in Holzminden. In einem Teilnehmerfeld, dass sich überwiegend aus Mannschaften, aus dem Punktspielbetrieb  bis zur Verbandsliga zusammensetzte, konnten wir uns beachtlich behaupten.

Das Eröffnungsspiel gleich gegen den späteren Turniersieger aus Volkmarsen gelang uns zunächst recht respektabel. Wir konnten die doch recht platzierten Angaben der überragenden Schlagleute aus Volkmarsen parieren, um selbst eigene gewinnbringende Angriffe zu fahren. Zur Halbzeit lediglich zwei Bälle zurück. Durch zunehmende Eigenfehler in Annahme und bei den Rückschlägen gerieten wir auf die Verliererstraße und kassierten eine gerechte Niederlage mit 18:31.

Das zweite Spiel gegen den TuS Fritzlar dann deutlich sicherer und letztendlich auch erfolgreicher. Es gelang uns zu unserem schon gewohnt sicheren Spiel zurück zu kommen. Achim und Marc in der Abwehr wurden zunehmend wieder sicherer in der Annahme und so war dann ein verlässliches Aufbauspiel möglich, das immer besser von Rainer zu wertvollen Punkten für uns abgeschlossen werden konnte. Mit 29:21 der erste Sieg an diesem Tage.

Der MTV Brakel, Gewinner des letzten Turniers, als nächster Gegner zeigte sich angriffsstark und agierte aus einer geschlossenen übrigen Mannschaft, worauf wir uns zunächst nur bedingt einstellen konnten. Dazu kamen zu viele überflüssige Eigenfehler vornehmlich im Angriff und so zogen die Mannen aus Brakel über die Halbzeit hinweg mit zum Teil 7 Bällen davon. Etwa acht Minuten vor Spielende veränderten wir unsere Aufstellungsformation. Nun mit Christian am Schlag, Gottfried wieder im Zuspiel und Spielaufbau. Die nun auch sicherer werdende Abwehr mit Achim und Marc war sehr guter Ausgangspunkt für nun wieder gewohnt sauber zugespielte Bälle, die in hervorragender Weise, vorwiegend von Christian, zu zählbaren Punkten abgeschlossen wurden. Punkt um Punkt holten wir auf. Das verunsicherte den Schlagmann der anderen Seite immer mehr. Zumal wir kurz vor Schluss über den Ausgleich zu zwei Bällen Vorsprung für uns auf der Siegerstraße waren. Im furiosen Schlussspurt gelangen uns weitere Punkte, so dass wir unter dem tobenden Jubel der interessierten Zuschauer mit 27:23 als Sieger die Platte verlassen konnten.

Mit gleicher Aufstellung, da Rainer sich zwischenzeitlich verletzt hatte, spielten wir gegen den MTV Holzminden unser gefälliges Spiel herunter zu einem nie gefährdeten 27:21 Sieg.

Der MTV Ilten/Sehnde als Neuling in diesem Kreis, holte sich von den Mannschaften  Erfahrungen und hatte auch gegen uns das Nachsehen mit einer 11:36 Niederlage.

Am Ende mit 8 zu 2 Punkten der 2. Platz in diesem Turnier und ein sehr guter Start in das Sportjahr 2018.

Es spielten:

Rainer, Edi im Angriff, Gottfried im Aufbau und Zuspiel, Marc, Achim in der Abwehr und Christian Abwehr und Rückschlag. Drago, da verletzt, als ruhender Betreuer.