Faustballer am 26.08.2017 erneut erfolgreich!

Der DSC Dransfeld hatte zu seinem nun  schon traditionellen Faustballturnier zum 26.08.2017 eingeladen. Mit insgesamt sechs Mannschaften wurde in einer einfachen Runde „jeder gegen jeden“ der Turniersieger ermittelt.

Unsere Mannschaft, die ohne ihren zweiten Schlagmann Rainer Müller an diesem Tag auskommen musste, startete gegen die Vertretung aus Langen/Frankfurt furios und zeigte, dass die regelmäßige Trainingsarbeit die Spielqualität nochmals verbessert hat. Christian als Hauptangreifer überzeugte im gesamten Turnier mit platzierten Rück- und Aufschlägen und war wesentlicher Garant für diesen Erfolg. Mit 30 : 18 ein sicherer Sieg und sehr guter Auftakt.

Die nächste Begegnung gegen die TG Witzenhausen ebenfalls eine eindeutige Angelegenheit für uns. Sowohl Drago als auch Ingo als zweite Angreifer konnten durch fast fehlerfreie Aktionen überzeugen und waren mit diesen Leistungen eine sehr gute Alternative zu Christian, wenn er aus dem Spiel genommen wurde. 33 : 17 der konsequente Erfolg.

Der TV Germania Diemarden machte uns das Siegen ungewohnt leicht. Zu viele Aktionen konnten von ihnen nicht erfolgreich abgeschlossen werden, was aber auch an der soliden Abwehr- und Aufbauarbeit unseres Teams lag. Hannes, wie gewohnt sehr sicher und präzise in der Abwehr ließ kaum Schwächen erkennen und war neben Achim, der am heutigen Tage überwiegend Abwehrarbeit leisten musste, sicherer Garant für den Gesamtsieg. Mit 32 : 15 auch hier ein ungefährdeter Sieg.

Der Gastgeber, DSC Dransfeld, als nächster Gegner, konnte erfreulicher Weise zu seiner sonst gezeigten Turnierleistung deutlich aufrüsten. Sie erspielten sich im gesamten Turnier recht gute Spielszenen und kamen im Verlaufe der Veranstaltung zu vielversprechenden Ergebnissen. Unsere geschlossene Mannschaftsleistung konnten sie damit zwar nicht in Verlegenheit bringen, denn mit 27 : 14 ein doch deutliches Ergebnis für uns, doch auch hiermit konnte der Veranstalter durchaus zufrieden sein.

Da bis zu diesem Zeitpunkt auch die stark verjüngte Truppe aus Holzminden alle Spiele gewonnen hatte, kam es zu einem echten Endspiel gegen uns.

 

Gut eingestellt, gerade auf die starken Schläge des Schlagmannes aus Holzminden und einer sehr konzentrierten, geschlossenen Mannschaftsleistung von uns, konnten wir sogleich in der Anfangsphase einen sehr guten Grundstein für den Sieg legen. Zeitweilig führten wir mit mehr als 10 Bällen und zeigten, dass wir auch in der Lage sind unter starkem Druck unsere Leistungen in wert bare Punkte umzusetzen. Aus sicherer Abwehr und gewohnt präzisem Zuspiel, überwiegend durch Gottfried, konnten die Angreifer wertvolle Punkte einfahren.

Am Ende ein 26 : 21 Erfolg und der Gesamtsieg an diesem Tage.

Für den TSV Vaake spielten: Christian, Ingo, Achim, Hannes, Drago, Gottfried. In der Betreuerfunktion, weil verletzt, Gerhard.